Aktuell


Feuerwehren trainieren zusammen

Gemeinsamer Ausbildungstag von Bernterode und Breitenbach Zusammen haben die Feuerwehren aus Bernterode bei Heiligenstadt und Breitenbach am vergangenen Samstag trainiert. Die Kameraden nutzen den sonnigen Tag, um in Breitenbach verschiedene Tätigkeiten zu üben und zu festigen. Dazu gehörten der richtige Einsatz der Steckleiter, die Beachtung der Hygiene bei Brandeinsätzen sowie der Umgang mit Gefahren an weiterlesen…


Training mit neuem AED

Auf dem Ausbildungsplan der Bernteröder Feuerwehr stand in der zweiten Septemberwoche das Thema „AED“. Ein AED ist ein automatisierter externer Defibrillator. Kürzlich konnte die Feuerwehr Bernterode ein solches Gerät über das Projekt „stayin‘ alive“ anschaffen. Damit alle Kameraden das Gerät sicher und fehlerfrei einsetzen können, wurde nun eine Einweisung in den AED vom Typ Lifepak weiterlesen…


Aus Ölspur wird Tiereinsatz

  Am Donnerstag gegen 17.30 Uhr wurde die Feuerwehr Bernterode zu einer Ölspur auf der L2022 alarmiert. Schnell stellte sich heraus, dass dort auf Grund der starken Regenfälle keine Maßnahmen der Feuerwehr erforderlich waren. Allerdings bemerkten die Einsatzkräfte auf einem Feld Richtung Martinfeld freilaufende Rinder. Provisorisch sicherte die Feuerwehr den Bereich und verständigte den Halter weiterlesen…


Projekt „stayin‘ alive“ abgeschlossen

Feuerwehr Bernterode stellt Defibrillator in Dienst Über einen neuen AED (Automatisierten externen Defibrillator) kann sich die Feuerwehr Bernterode freuen. Seit dieser Woche befindet sich das Gerät einsatzbereit auf dem Feuerwehrfahrzeug. Finanziert wurde der über zweitausend Euro teure AED durch Spenden und Lottomittel des Freistaats Thüringen. Eingesetzt wird ein solcher Defibrillator bei Herzkreislaufstillständen. Das Gerät ergänzt weiterlesen…


Kuh auf nächtlichem Ausflug

Einsatz-Nr. 03/2018: Zu einem nächtlichen Ausflug hatte sich gestern Abend eine Kuh zwischen Bernterode und Kalteneber begeben. Da das Tier auf die Fahrbahn der Landesstraße gelaufen war, informierten vorbeifahrende Autofahrer die Zentrale Leitstelle über den Vorfall. Diese alarmierte daraufhin um 22.40 Uhr die Feuerwehr Bernterode. Den Einsatzkräften gelang es, die Kuh wieder zurück auf die weiterlesen…


Großbrand in Kalteneber

Sieben Feuerwehren im Einsatz Meterhohe Flammen schlugen am Montagmittag aus einem Wohnhaus in Kalteneber. Insgesamt sieben Feuerwehren kämpften gegen den Brand. Zwei Bewohner sowie zwei Einsatzkräfte mussten im Verlauf des Einsatzes durch den Rettungsdienst versorgt und ins Krankenhaus gebracht werden. Um dem Feuer Herr zu werden ließ der Einsatzleiter der Feuerwehr Kalteneber die beiden Drehleitern weiterlesen…


Projekt „stayin‘ alive“

Aufgabe der Freiwilligen Feuerwehr Bernterode ist der Brandschutz und die Allgemeine Hilfe in der Gemeinde. Dazu gehört insbesondere das Retten von Menschenleben. Um zukünftig auf bessere technische Möglichkeiten zurückgreifen zu können, wurde das Projekt „stayin‘ alive“ ins Leben gerufen, mit dem vordergründigem Ziel einen AED (Automatisierten externen Defibrillator) zu beschaffen. Der plötzliche Herztod ist die weiterlesen…


Von Wildwasserrafting bis Völkerschlachtdenkmal

Feuerwehr Bernterode unternimmt Ausflug nach Leipzig Viel haben die Kameraden der Feuerwehr Bernterode bei ihrem Ausflug am 1. Mai erlebt. Morgens um halb acht startete die Tour in Bernterode. Mit zwei Kleinbussen ging es auf in Richtung Leipzig. Unterwegs wurde in Eichsfelder Tradition am Autobahnparkplatz Querfurter Platte erst einmal Rast eingelegt und die Gruppe konnte sich weiterlesen…


Zwei neue Maschinisten für die Feuerwehr

Damit an der Einsatzstelle alles reibungslos vonstattengeht, gibt es bei der Feuerwehr eine klare Aufgabenverteilung. Jede Einsatzkraft bekommt eine Funktion zugeteilt, welche sie erfüllen muss. Eine dieser Funktionen ist der Maschinist. Dieser fährt das Einsatzfahrzeug, bediente die Pumpen und unterstützt bei der Entnahme von Geräten.   Gerhard und Franz Bierschenk von der Feuerwehr Bernterode nahmen weiterlesen…


Feuerwehr trainiert Eisrettung

Derzeit erleben wir die wohl kältesten Tage dieses Winters. Teiche und Seen sind mit glatten Eisschichten überzogen, die zu Schlittschuhfahren oder Rutschpartien einladen. Doch Vorsicht ist geboten. Oft sind die Eisdecken nicht durchgehend oder nicht ausreichend tragend. Betreten sie daher nur zugefrorene Gewässer, die offiziell freigegeben wurden, oder nutzen sie künstlich angelegte Eisflächen. Ansonsten besteht weiterlesen…