Feuerwehren trainieren zusammen

Gemeinsamer Ausbildungstag von Bernterode und Breitenbach

Zusammen haben die Feuerwehren aus Bernterode bei Heiligenstadt und Breitenbach am vergangenen Samstag trainiert. Die Kameraden nutzen den sonnigen Tag, um in Breitenbach verschiedene Tätigkeiten zu üben und zu festigen.

Dazu gehörten der richtige Einsatz der Steckleiter, die Beachtung der Hygiene bei Brandeinsätzen sowie der Umgang mit Gefahren an der Einsatzstelle und die Einhaltung der bewährten Einsatzgrundsätze.

Nach einem kleinen Mittagsimbiss konnten die Teilnehmer des Ausbildungstags dann die Drehleiter der Feuerwehr Leinefelde kennenlernen. Dabei wurde auf die verschiedenen Einsatzmöglichkeiten eingegangen und welche vorbereitenden Maßnahmen dazu notwendig sind.

Eine gemeinsame Einsatzübung beider Feuerwehren mit Unterstützung der Leinefelder Drehleiter sowie eines Tanklöschfahrzeugs aus Worbis bildete den Abschluss des Ausbildungstags. Hier galt es nun das gefestigte Wissen abzurufen und richtig anzuwenden.

Um für realistische Einsatzbedingungen zu sorgen, hatte Dominik Dietrich, Wehrführer der Feuerwehr Breitenbach, die Halle einer Lackiererei vernebelt und Übungspuppen im Inneren positioniert. Unter dem Auge dreier Übungsbeobachter nahmen die Bernteröder und Breitenbacher Feuerwehrleute Hand in Hand die Rettung der vermissten Personen und die Bekämpfung des Feuers vor. Binnen einer dreiviertel Stunde war das vermeintliche Feuer gelöscht sowie alle Personen gerettet und versorgt worden.

Zufrieden mit der gezeigten Leistung gaben die Übungsbeobachter den Teilnehmern noch einige Tipps und Hinweise für ihren weiteren Einsatzdienst mit auf den Weg.