Verkehrsunfall Richtung Kalteneber

Um 19:41 alarmierte die Zentrale Leitstelle die Feuerwehr Bernterode mit dem Stichwort „Verkehrsunfall Richtung Kalteneber“. Kurz darauf rückten sechs Einsatzkräfte der Bernteröder Feuerwehr zur Unfallstelle aus. Vor Ort stellte sich heraus, dass ein PKW mit einem Motorrad kollidiert war.

Umgehend wurde die Einsatzstelle gegen den fließenden Verkehr gesichert und der verletzte Motorradfahrer bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes medizinisch erstversorgt.

Zur Sicherstellung des Einsatzerfolges wurde die Feuerwehr Kalteneber nachgefordert. Im weiteren Einsatzverlauf wurden vorsorglich die Batterien der Fahrzeug abgeklemmt, auslaufende Betriebsstoffe gebunden und der Brandschutz sichergestellt.

Das Verletzungsmuster des Patienten machte einen Transport in eine Fachklink notwendig, daher wurde der Sportplatz in Bernterode für die Ladung des Rettungshubschraubers „Christoph 7“ aus Kassel hergerichtet.

Nach der Patient abtransportiert und die Straße beräumt wurde, konnten die Einsatzkräfte der Feuerwehr, des Rettungsdienstes sowie der Polizei ihren Einsatz beenden.