Die 10 wichtigsten Fakten zur neuen Rauchmelderpflicht

Weinachten ist die Zeit der Engel. Einen ganz besonderen Schutzengel möchten wir Ihnen an Herz legen. Rauchengel oder genauer gesagt Rauchwarnmelder – diese Geräte können Sie im Brandfall frühzeitig warnen und somit Leben retten. In Kürze müssen alle Wohnungen in Thüringen mit Rauchwarnmeldern ausgerüstet sein. Hier lesen Sie die 10 wichtigsten Fakten zur neuen Rauchmelderpflicht.

1. Ab wann gilt die Rauchmelderpflicht in Thüringen?

Für Neu- und Umbauten gilt in Thüringen bereits seit dem 29.02.2008 Rauchmelderpflicht. Vorhandene Wohnungen sind bis zum 31.12.2018 mit Rauchwarnmeldern auszurüsten. Dies regelt §͏͏͏͏͏ 48 der Thüringer Bauordnung.

2. Welche Räume müssen einen Rauchmelder haben?

In Wohnungen müssen Schlafräume und Kinderzimmer sowie Flure, über die Rettungswege von Aufenthaltsräumen führen, mindestens einen Rauchmelder haben. Weitere Informationen zur Rauchmelderpflicht in Thüringen finden Sie hier.

3. Wo im Raum müssen die Rauchmelder angebracht werden?

Rauchmelder sollten grundsätzlich mittig an der Zimmerdecke angebracht werden. Was Sie bei über 60 qm großen Räumen und baulichen Besonderheiten beachten müssen, erfahren Sie hier.

4. Wer ist für die Installation und Wartung der Rauchmelder verantwortlich?

Der Eigentümer ist sowohl bei selbstgenutztem als auch bei vermietetem Wohnraum für die Installation und Wartung verantwortlich.

5. Kontrolliert die Feuerwehr die Einhaltung der Rauchmelderpflicht?

Nein, das ist nicht Aufgabe der Feuerwehr. Zuständig sind die Bauaufsichtsbehörden.

6. Wie klingt der Alarmton bei Gefahr durch Rauchentwicklung?

Bei Gefahr durch Rauchentwicklung ertönt ein lauter und zusammenhängender Alarmton. Beispieltöne finden Sie hier.

7. Was ist zu tun, wenn der laute, zusammenhängende Alarmton eines Rauchmelders ertönt?

Wenn Sie einen Falschalarm, beispielsweise durch Wasserdampf, nicht sicher ausschließen können, müssen Sie von einem Brand ausgehen. Was im Brandfall zu tun ist, erfahren Sie hier.

8. Wie hört sich ein Warnton an, wenn die Batterie ausgewechselt werden muss?

Wenn die Batterieleistung schwach wird, hören Sie in regelmäßigen, minutenlangen Abständen einen kurzen Warnton. Je nach Hersteller können die Batteriewarntöne anders klingen. Beispieltöne finden Sie hier.

9. Was ist zu tun, wenn der Batteriewarnton eines Rauchmelders ertönt?

Die Batterie des Rauchmelders muss gewechselt werden. Bei Rauchmeldern mit fest eingebauten Batterien muss das Gerät ausgetauscht werden. Sind Sie nicht selbst Eigentümer, wenden Sie sich hierzu an den Vermieter!

10. Was geschieht, wenn es in meiner Abwesenheit einen Falschalarm gibt und die Feuerwehr gerufen wird?

Kommt es während Ihrer Abwesenheit zu einem Falschalarm und Ihr Nachbar benachrichtigt die Feuerwehr, weil er den Alarmton aus Ihrer Wohnung hört, so entstehen Ihnen keine Kosten für den Feuerwehreinsatz. Auch dem Nachbarn drohen keine Kosten, wenn er von einem Brand in Ihrer Wohnung ausgehen musste.